Stimmrechtsvertretung

Sie können oder wollen an einer Hauptversammlung selbst nicht teilnehmen, möchten Ihre Stimmrechte aber nicht verfallen lassen?

 

Unser Service: Stimmrechtsvertretung

Wir bieten Ihnen an, Ihre Stimmrechte in den Hauptversammlungen börsennotierter deutscher Aktiengesellschaften zu vertreten. Dieser Service ist für Sie kostenfrei. Ihre Stimmrechte werden von uns kritisch und sachgerecht vertreten.

 

Wie übt die DSW Ihre Stimmrechte aus?

Wir haben als einzige deutsche Aktionärsvereinigung Richtlinien entwickelt, anhand derer wir die Analysen von Hauptversammlungen und die Empfehlungen für die Stimmrechtsausübung entwickeln. Mehr über die DSW-Richtlinien zur Stimmrechtsausübung erfahren Sie hier.

 

Wie können Sie Ihre Stimmrechte durch die DSW vertreten lassen?

Die Handhabung hängt davon ab, ob die jeweilige Gesellschaft Inhaber- oder Namensaktien ausgegeben hat.

 

I. Inhaberaktien

Bei Inhaberaktien empfehlen wir die sogenannte Dauervollmacht, die zunächst zeitlich unbeschränkt gültig ist, von Ihnen aber jederzeit widerrufen werden kann. Dieses Formular steht Ihnen nachfolgend als pdf-Datei zur Verfügung. Bitte laden Sie das Vollmachtsformular herunter und drucken Sie es aus. Anschließend unterschreiben Sie die Vollmacht und senden diese an uns zurück. Die Vollmacht ist bereits voradressiert.

Dauervollmacht.pdf   (398 K)

Damit Ihre Depotbank künftige Eintrittskarten für Hauptversammlungen unmittelbar an die DSW sendet, benötigen Sie weiterhin das Formular Stimmrechtsdauerauftrag. Dieses steht ebenfalls als sogenanntes Download für Sie zur Verfügung. Bitte laden Sie es ebenfalls herunter und drucken Sie es aus. Anschließend füllen Sie das Formular aus, unterzeichnen es und leiten es an Ihre Depotbank weiter.

II. Namensaktien

Für Hauptversammlungen von Gesellschaften, die Namensaktien ausgegeben haben, gilt die Dauervollmacht grundsätzlich nicht.

Diese Gesellschaften benachrichtigen ihre Aktionäre auf direktem Wege schriftlich. Die Depotbanken sind hierbei nicht eingeschaltet. Die Einladungsunterlagen sehen die Möglichkeit einer Stimmrechtsübertragung sowie die Erteilung von Einzelweisungen zum Abstimmverhalten vor.

Die Einladungsunterlagen der jeweiligen Aktiengesellschaft enthalten einen Vollmachtsvordruck. Bitte tragen Sie hierin die DSW als Bevollmächtigten ein und kennzeichnen gegebenenfalls etwaige Einzelweisungen zum Abstimmverhalten. Anschließend unterschreiben Sie die Vollmacht bitte und senden diese an die DSW unter folgender Anschrift:

                                Deutsche Schutzvereinigung

                                für Wertpapierbesitz e.V. (DSW)

                                Regina Birkelbach

                                Postfach 35 01 63

                                40443 Düsseldorf

Wenn wir Ihre Vollmacht erhalten haben, werden wir alles weitere von uns aus veranlassen. Für Sie ist hiermit kein weiterer Aufwand verbunden.

 

Können die Aktien trotz erteilter Vollmacht noch vor der Hauptversammlung verkauft werden?

Die Übertragung der Stimmrechte an uns führt nicht zu einer Veräußerungssperre für Ihre Aktien. Sollte in Einzelfällen Ihr Kreditinstitut den Verkauf Ihrer Aktien mit dem Hinweis auf den bereits erfolgten Stimmkartenversand verweigern oder für die Zusendung der Stimmkarten an uns eine Gebühr verlangen, bitten wir um Ihre Nachricht. Wir werden dann eine sachgerechte Lösung herbeiführen.